1945

Kaum nennenswerte Kriegszerstörung, Umsiedler und Flüchtlinge wurden in bestehende Gehöfte aufgenommen, die Einwohnerzahl stieg von 472 (1938) auf 744 (1946)